News

Haylah reißt aus: Meulen-Sieg zu Riesentoto

Drei Starter hatte Lucien van der Meulen am Start des Großen Preises von wettstar.de, gewonnen hat das am meisten unterschätzte Pferd: Haylah riss während des Rennens aus und siegte völlig unangefochten.

14,4:1 gab es auf den Sieg der Vierjährigen, die mit Marco Casamento punkten konnte, als frische Ausgleich II-Siegerin doch arg unterschätzt wurde. Call me Mister und Misty Birnam, ein weiteres Pferd aus van der Meulens The Dutch Master Stables, belegten nach 1400 Meter die ebenfalls lukrativ dotierten Plätze des 17.000 Euro-Rennens (zum Video).

Gegen die gleich nach dem Start in Front gezogene Haylah war kein Kraut gewachsen. Eingangs der Geraden noch zwei Längen in Front liegend, wurde sie in der Folge immer überlegener. Fünf Längen waren es im Ziel.

„Wir haben gehofft, dass es noch mal geht“, so Lucien van der Meulen nach dem Rennen. „Jetzt geht es in ein Listenrennen nach Baden-Baden, Marco Casamento wird wieder reiten.“

(17.08.2019)