News

Auch in Hannover: Besitzer wieder dabei!

Rechtzeitig zum nächsten Renntag am 07.06.2020, einem weiteren sportlichen Highlight der Hannoverschen Rennsaison, kommt die erfreuliche Nachricht, dass ab sofort wieder Besitzer der startenden Pferde auf der Neuen Bult erlaubt sind.

Gregor Baum, Präsident des Hannoverschen Rennvereins e.V.: „Wir freuen uns außerordentlich über die Erlaubnis, ab kommendem Sonntag die Besitzer der startenden Pferde wieder persönlich auf der Neuen Bult begrüßen zu dürfen. Die soeben eingegangene Zusage der zuständigen Landesbehörde ist erneuter Beleg für unsere konstruktive Zusammenarbeit, die bereits Anfang Mai zur Durchführung der bundesweit ersten Leistungsprüfungen in der Coronakrise führte“.

Zugelassen sind maximal 2 Personen je startendem Pferd; dies gilt auch für Besitzergemeinschaften. Zum Renntag anmelden können sich die Besitzer per Email (info@neuebult.de) oder per Fax (0511 - 72 59 59 59) unter Angabe von Name, Vorname, Anschrift sowie Name des startenden Pferdes. Diese Daten sind dem Hannoverschen Rennverein bis spätestens Donnerstag, 04.Juni, 18 Uhr, mitzuteilen. Den Besitzern geht sodann der Anwesenheitsnachweis samt Infoblatt zu, der am Renntag komplett ausgefüllt von jeder anwesenden Person vorliegen muss.

Das umfangreich Hygiene-und Schutzkonzept gilt unverändert: So ist das Tragen eines angemessenen Mund- und Nasenschutzes sowie die Einhaltung der Abstandsregeln weiterhin verpflichtend.

„Dennoch sehen wir in dieser Zusage einen weiteren Meilenstein auf dem - noch langen - Weg  zurück zur Normalität“,  so Gregor Baum weiter.

(02.06.2020)