News

Hamburger Renn-Club stellt Vorstand neu auf

Der langjährige Vize-Präsident des Hamburger Renn-Clubs e.V., Hans-Ludolf Matthiessen, ist neuer Präsident des HRC. GaloppOnline.de hatte das am Dienstagabend bereits vermeldet. Am Mittwoch hat der HRC eine offizielle Presseinformation zu der Wahl herausgegeben. Darin heißt es:

„Matthiessen folgt nach dem eindeutigen Votum der Mitglieder dem nicht wieder zur Wahl angetretenen Eugen-Andreas Wahler als erster Vorsitzender des HRC.

“Ich bin sehr überrascht gewesen,” so Hans-Ludolf Matthiessen in einem ersten Kommentar. “Ich habe mir eine kurze Bedenkzeit erbeten, denn schließlich bin ich ja auch nicht mehr Mitte 20”, so der neu gewählte Präsident, “für unsere Mitglieder dürfte entscheidend gewesen sein, dass die Kenntnis der Materie und die Kontinuität gewahrt wird, die für dieses Amt notwendig ist.” Hans-Ludolf Matthiessen ist dem Galopp-Sport seit Jahrzehnten eng verbunden, kennt den Sport, die technischen und organisatorischen Abläufe wie kaum ein Zweiter und ist langjähriges Vorstandsmitglied des Hamburger Renn-Clubs e.V.. Dem Bankkaufmann und Rechtsanwalt aus Hamburg obliegt in jedem Jahr die gesamte Ausschreibung des Derby-Meetings. Innerhalb der Szene ist Hans-Ludolf Matthiessen ausgezeichnet vernetzt und kennt sich zudem hervorragend im Trabrennsport aus.

Die Mitgliederversammlung des Hamburger Renn-Clubs e.V. konnte - deutlich später als sonst aufgrund der Corona-Pandemie - in Hamburg stattfinden und unter Wahrung der Abstandsregeln zum Schutz aller Beteiligten. Turnusmäßig endete die jeweils dreijährige Amtszeit mehrerer Vorstandsmitglieder, die z.T. nicht wieder zur Wahl antraten. So stellten sich Vize-Präsident Albert Darboven, Schatzmeisterin Ilona Vollmers und die bisherigen Vorstandsmitglieder Michael Streithorst und Kai Baumann nicht erneut zur Wahl.

Neu in den Vorstand gewählte Mitglieder des Hamburger Renn-Clubs e.V. sind (in alphabetischer Reihenfolge): Dr. Thomas Dreyer, Jörg Gubernatis, Torben Herbold, Rainer Perleberg (wiedergewählt), Johann Heinrich Riekers und Olaf Steinbiss, die alle aus Hamburg kommen. Nicht zur Wahl standen die Positionen von Volker Linde und Philipp Matthiessen und Catharina Wind (Junger Vorstand), deren dreijährige Amtszeit noch weiterläuft. Die konstituierende Sitzung des neuen Vorstandes wird nun zeitnah in den nächsten Wochen folgen.“

(28.10.2020)