News

"Habe einfach gemacht, was der Trainer sagte"

Bei den ersten beiden Renntagen der Großen Woche wollte es für Champion Bauyrzhan Murzabayev nicht so recht klappen, doch am Freitag stieß er mit zwei Siegen den Bock um. Und genau so ging es für ihn weiter.

Am Samstag kam er gleich im ersten Iffezheimer Rennen, einer Altersgewichts-Prüfung über 2000 Meter, zu seinem dritten Meetings-Treffer. Er saß dabei im Sattel der von Sascha Smrczek für Manfred Schmelzer trainierten La Pradera. „Ich habe einfach gemacht, was der Trainer gesagt hatte“, erklärte Murzabayev, der auf der Wiesenpfad-Tochter im Einlauf ganz außen angriff und dann zu einem leichten Sieg über Wesenberg und Manipur kam (Zum Video).

„Ich sollte ihr ein ruhiges Rennen geben. Die Bahn hier ist ideal für sie“, so noch einmal der Championjockey. Der Sieg der Düsseldorfer Stute zahlte 4,4:1. „Der Bann ist gebrochen“, freute sich Sascha Smrczek über seinen ersten Treffer während der Großen Woche. „Ich hoffe, dass es jetzt so weiter geht.“

(12.09.2020)