News

Guter Start in die BBAG Jährlings-Auktion 2020

Das war doch ein ordentlicher Start in die Auktion. Mit einem 30.000 Euro-Zuschlag begann am Freitag die BBAG Jährlings-Auktion 2020. Das Gestüt Karlshof bot den Isfahan-Sohn Brady aus der Linie der Baila Me an. Der Fuchs-Hengst stammt aus der Samum-Tochter Baila Morena, diese ist eine rechte Schwester der Gruppe I-Sieger Baila Me und Be Fabulous. Baila Morena ist ungeprüft und Mutter vier früherer Fohlen. Darius Racing, in deren Farben Isfahan das Deutsche Derby 2016 gewinnen konnte, kaufte den Hengst. Abgewickelt wurde der Kauf über die HFTB Racing Agency von Holger Faust.

40.000 Euro war Church Farm & Horse Park Stud Lot-Nummer 2, der Sea The Moon-Sohn Herzbube, wert. Angeboten wurde das Produkt aus der Adlerflug-Tochter Herzprinzessin vom Gestüt Görlsdorf. Die zweite Mutter Hot Sister brachte unter anderem dem dreifachen Sieger Hot Like Mexico. „Roger Marley, ein irischer Pinhooker hat ihn gekauft“, so Niko Lafrentz gegenüber der Sport-Welt. „Es gab zwölf Interessenten, Unterbieter war Andreas Löwe.“ Marley wird Herzbube wohl gar nicht auf eine Breeze Up schicken, sondern wird versuchen mit ihm ein Rennen zu gewinnen. „Dann kann er ihn ja immer noch weiterverkaufen“, sagte Lafrentz.

(04.09.2020)