News

Nach Guineas-Sieg - Das ist das neue GAG des "Kings"

Fearless King war am Montag in Köln der „König“. In einem packenden Finish bezwang der von Sarah Steinberg für den Stall Salzburg trainierte Kingman-Sohn im klassischen Mehl-Mülhens- Rennen den bis dato ungeschlagenen Galopper des Jahres Rubaiyat (zum Video).

Der Lohn für den Gruppe II-Sieg: Ein GAG von 95 Kilo für Fearless King, der mit einem GAG von 91,5 ins Rennen gegangenen war. Auch Darius Racings Rubaiyat erhielt nach den 2.000 Guineas ein GAG von 95 (vorher 96).

Santurin (Henk Grewe) steigerte sich auf 92,5, Zavaro (Henk Grewe) bleibt nach diesem Rennen bei 92 Kilo.

(02.06.2020)