News

Kann das sein? Ein Gruppepferd im Handicap?

In England gibt es das öfter zu sehen, dass ein späteres Gruppepferd zunächst durch das Handicap marschiert. Aber auch hierzulande kommt so etwas ab und zu vor.

Ein solcher Fall könnte Peter Schiergens Nerium sein, der nach einem hochüberlegenen 11 Längen-Sieg im Ausgleich II und einem daraus folgenden Aufgewicht von sieben Kilo nun im Ausgleich I ran muss. Im Weidenpescher Park trifft der Asterblüte-Vertreter auf sieben starke Gegner. (zum Rennen) Nach seiner letzten Performance sprachen viele schon von einem Gruppepferd. Man darf gespannt sein.

Neben dem Zweijährigen-Rennen mit vielen Teilnehmern aus den großen Ställen wird auch das Altersgewichtsrennen für die älteren Pferde einige Blicke auf sich ziehen. (zum Rennen) Denn mit Ramazotti und Julio beziehen zwei Pferde eine Box, deren GAG-Marken weit jenseits der 80 Kilo liegen.

(24.09.2020)