News

Gruppe-Sieger Wild Chief wird Deckhengst

Wild Chief
Wild Chief

Die deutsche Vollblutzucht kann einen weiteren Zugang eines Deckhengstes für die Saison 2019 vermelden. Der zweifache Gruppe-Sieger Wild Chief beendet seine Karriere und wechselt in die Zucht.

Das Gestüt Hof Heymann wird seine neue Heimat sein, die Decktaxe des Doyen-Sohnes wurde mit 1.800 Euro festgelegt. Der Hengst bleibt im Familienbesitz der Familie Häcker (Stall Fürstenhof).

Das höchste GAG von Wild Chief betrug 98 Kilo. Er hat in seiner Laufbahn 26 Starts absolviert, erreichte dabei fünf Siege. Sieger war er im Grosser Audi Q7 Preis des Audi Zentrums Hannover - Meilen Trophy in Hannover (Gr. II) und im 30. Grosser Preis der Wirtschaft (Gr. III) in Dortmund.

2014 war Wild Chief Fünfter im Deutschen Derby und Vierter im französischen Pendant, dem Prix du Jockey-Club. Auf Gruppe I-Ebene war ein dritter Rang im Prix Jacques le Marois 2015 ein weiteres Karrierehighlight. Er kommt auf eine Karriere-Gewinnsumme von 340.560 Euro.

(20.12.2018)