News

Gruppe III-Sieg für Andreas Schütz

Andreas Schütz

Zur Saison 2017 wechselte Andreas Schütz nach Frankreich, am Sonntag gab es den bislang größten Erfolg seit seinem Neustart in Chantilly.

Der vierjährige Dawn Intello gewann den zur Gruppe III zählenden La Coupe de Maisons-Laffitte.

Der Intello-Sohn war die 2000-Meter-Prüfung als 25,5:1-Chance, und damit als längster Außenseiter des sechsköpfigen Feldes, angegangen. Unter Olivier Peslier kam der Hengst in den Farben von A.B Racing und Ecurie Ades Hazan zum einem Sieg mit einer dreiviertel Länge Vorsprung vor Seachange und Kenway.

Schon letztes Jahr machte Dawn Intello auf sich aufmerksam als er Vierter im Prix du Jockey Club wurde und danach zweimal auf Listenparkett platziert lief. Nun erzielte er seinen ersten Volltreffer auf besserem Level.

Dawn Intello ist ohnehin eines der Top-Pferde im kleinen Lot von Andreas Schütz, der in Deutschland zwischen 1998 und 2005 unzählige Top-Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene feierte, darunter fünf Derbysiege mit Robertico, Samum, Next Desert, Dai Jin und Shirocco, feierte.

Es folgte der Schritt nach Hong Kong, nach einer erfolgreichen Anfangszeit wurde es ruhiger um Schütz, zur Saison 2016/2017 brach er seine Zelte in Fernost ab. Es folgte der Schritt nach Chantilly.

(06.09.2021)