News

Gruppe I-Nennung für Wöhlers Estacas

Andreas Wöhler
Andreas Wöhler

Nach seinem Sieg in einem Bumper in Ascot am 30. Oktober fiel der zweite geplante England-Start des von Andreas Wöhler trainierten Estacas ins Wasser.

Man musste sich also nach einer neuen Start-Möglichkeit für den Fährhofer umschauen und wurde nun fündig. Der aus der Zucht seines Besitzers stammende Galileo-Sohn, ein Halbbruder des Gruppe I-Siegers Earl of Tinsdal, erhielt nun eine Nennung für Cheltenham.

Und die zeugt von reichlich „Mumm“. So könnte der Fünfjährige am 16. März im zur Gruppe I zählenden Weatherbys Champion Bumper (Open NH Flat Race) antreten. Der Wöhler-Schützling, der bei seinem Bumper-Debüt sehr zu gefallen wusste, ist eines von insgesamt 26 genannten Pferden für dieses Rennen.

(15.01.2022)