News

Holt sich See Hector 100.000 Euro?

See Hector

Am Freitag startet in Iffezheim das zweite Meeting unter der Regie von Baden Galopp. Höhepunkt des Tages ist das Ferdinand Leisten-Memorial, das höchstdotierte Zweijährigen-Rennen der Saison.

Das mit 200.000 Euro dotierte Auktionsrennen über 1400 Meter könnte am ehesten an See Hector gehen, das sehen zumindestens die Buchmacher so. (zum racebets.de-Langzeitmarkt/zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

Auffällig sind die Unterschiede inwieweit der Counterattack-Sohn aus dem Stall von Markus Klug hier der Favorit ist. Bei Racebets.de sieht es recht deutlich aus, pferdewetten.de räumt Mister Applebee aus dem Quartier von Henk Grewe allerdings die selben Chancen auf die mit 100.000 Euro notierte Siegbörse ein.

Doch die beiden Laufen natürlich nicht alleine. 13 Youngster kommen im Kampf um die sieben Geldränge an den Ablauf. Gute Chancen sollte man auch La Estrellita (Michael Figge) einräumen, die bei jedem ihrer drei Starts überzeugte.

Fire Of The Sun (Peter Schiergen) und Zefania (Sascha Smrczek) sind chancenreiche Außenseiter auf den Treffer, Perl (Yann Barberot) sollte hinsichtlich eines Gäste-Erfolgs in dem Saisonhighlight der Zweijährigen nicht unterschätzt werden.

(13.10.2021)