News

Good Liza übersteht Überprüfung und siegt

Das war mal ein Debüt nach Maß. Zwar wollte sich Trainerin Sarah Steinberg am Sonntag in München vor dem Zweijährigen-Rennen über die Meile nicht so recht in die Karte schauen lassen, doch die von ihr betreute Good Liza (3,3) bewies wenige Augenblicke später, dass die wohl nicht aus der Art geschlagen ist (zum Video).

Nach einem Rennen aus dem Hintertreffen kam die im Besitz ihres Züchters Dr. Christoph Berglar stehende Halbschwester des Gruppesiegers Grocer Jack, der jüngst bei der Tattersalls Horses in Training Sale für 700.000 Guineas den Besitzer wechselte, mit viel Speed zum Sieg über die lange führende Favoritin Tech Attack und Ginette, die beide bereits einen oder gar zwei Starts im Bauch hatten. „Die Trainingsleistungen waren vernünftig, aber für was es heute reicht, das haben wir natürlich nicht gewusst“, sagte Rene Piechulek über die Kingman-Tochter, die eine Nennung für den Henkel-Preis der Diana hat (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum Racebets-Langzeitmarkt).

Für Sarah Steinberg war es der erste Zweijährigen-Sieg in dieser Saison. „Zu Hause hat sie sich in manchen Sachen noch etwas dumm angestellt. Damit hatten wir dann auch im Rennen gerechnet, aber sie hat Einstellung gezeigt“, sagte die Münchener Trainerin nach dem Rennen, welches noch überprüft wurde. Good Liza kam im Einlauf etwas aus der Spur, doch wertete die Rennleitung die Störung der späteren Siegerin an Ginette als nicht rennentscheidend.

(07.11.2021)