News

Gleich drei Pferde mit ihren dritten Saisonsiegen

Employer (li.) siegt gegen Lucky In The Sky
Employer (li.) siegt gegen Lucky In The Sky
Nachdem bereits Jean-Pierre Carvalho, Marcel Weiß und Bruce Hellier gepunktet hatten, kam im neunten Rennen des Mülheimer Renntages mit Axel Kleinkorres ein weiterer Raffelberg-Trainer in den Genuss eines Sieges. Denn unter Adrie de Vries (zweiter Tagestreffer) kam der erstmals als Wallach an den Start gekommene Amaron-Sohn Ambrosius (5,1:1) in dem Sieglosenrennen für die älteren Pferde über 2100 Meter zu einem am Ende sicheren Sieg über den Debütanten Saint Laurent, hinter dem Tangut den dritten Platz belegte. "Ich war schon sehr zuversichtlich, wenn am Start alles glatt geht. Er ist ein dankbares Pferd", so Axel Kleinkorres nach dem Rennen. (zum Video)
 

Den Steher-Ausgleich IV über 2950 Meter gewann trotz eines hohen Gewichtes von 64 Kilo der von Sarah Weis trainierte 3,1:1-Favorit Koenigsstern, der unter Mickaelle Michel gegen Like Me zum Zuge kam, hinter dem Incontro den dritten Platz belegte. "Er wäre fast verkauft gewesen, aber wir wollten hier noch einmal laufen, um zu sehen, wo wir stehen. Ich glaube er hat noch Potenzial", so Patrick Börnicke, Racing Manager von Koenigsstern-Besitzer Lars Haase übder den nun dreifachen Saisonsieger. (zum Video)

Den fünften Mülheimer Sieg für den fünften individuellen Trainer gab es im Ausgleich III über 2100 Meter, als der von Marian Falk Weißmeier für Panz Racing trainierte Employer unter Lukas Delozier (zweiter Tagestreffer) gegen Yasmin Almenräders Lucky In The Sky gewann. Platz drei ging hier an Italia. Für den England-Import, auf den es 7,1:1 gab, war es bereits der dritte Saisonsieg. (zum Video)

Letzter Sieger der Veranstaltung war Katja Gernreichs Lottaria. Die Stute, für die es bereits der dritte Saisonsieg war, gewann den Ausgleich IV über 2100 Meter gegen Vernatsch, Whisky Train und Hypnos. Im Sattel der 16,7:1-Außenseiterin saß dabei Rene Piechulek. Die Viererwette, die in diesem Rennen ausgespielt wurde, zahlte 4.451,9:1. (zum Video)

(06.06.2021)