News

Schöningh neuer Verwaltungsratschef der BGG

Gerhard Schöningh
Gerhard Schöningh

Gerhard Schöningh ist am Montag zum neuen Verwaltungsratsvorsitzenden der Betriebsgesellschaft Galopp, dem Zusammenschluss der deutschen Rennvereine, gewählt worden.

In der mehr als sechs Stunden dauernden Versammlung, die sich neben den Wahlen weiteren Themen ausführlich widmete, wurde Schöningh zum Nachfolger von Denis Hartenstein gewählt, der nicht mehr angetreten war. Stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender bleibt Paul von Schubert. Weitere Mitglieder bleiben Eugen-Andreas Wahler, Ferdinand-Alexander Leisten und Michael Becker. Als sechstes Mitglied neu hinzu kommt Stephan Ahrens, der für Jan Antony Vogel neu gewählt wurde.

Alle sechs Verwaltungsratsmitglieder sind automatisch qua Amt Mitglied des Vorstandes im Direktorium für Vollblutzucht und Rennen. Gerhard Schöningh soll den nach dem Rückzug von Denis Hartenstein frei gewordenen Sitz im Präsidium des Direktoriums einnehmen, muss dazu am 8. November auf der nächsten Vorstandssitzung gewählt werden. Dr. Andreas Jacobs und Gerhard Schöningh wären dann die zukünftigen Vertreter der Rennvereine im Präsidium des Direktoriums.

Über die Ergebnisse weiterer Diskussionen auf der BGG-Sitzung, unter anderem Beschlüsse zu Abzügen in den Wetten, wird es am Dienstag eine offizielle Stellungnahme geben.

(24.09.2018)