News

Rund 1000 "Gelbwesten" demonstrieren in Chantilly

Die französische „Gelbwesten-Bewegung“ sorgt seit Monaten für Schlagzeilen und am Samstag haben die Demonstranten auch den französischen Rennsport erreicht. Rund 1000 Menschen protestierten auf der Sandbahn von Chantilly. Der für 11.45 Uhr angesetzte erste Start musste daraufhin erst einmal um eine halbe Stunde verschoben werden. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort.

Die "Gelbwesten" demonstrieren u.a. für die Senkung aller Steuern, die Anhebung der Renten und des Mindestlohnes. Ihre politische Ausrichtung ist allerdings alles andere als einheitlich und reicht von extremen Nationalisten bis zu anarchistischen Aktivisten.

(12.01.2019)