News

Wie gehabt - Elf Starter im Dr. Busch-Memorial

Best of Lips
Best of Lips

Alles wie gehabt. Elf Pferde werden am Samstag in Krefeld im Rennen um den Großen Preis der SWK Stadtwerke Krefeld AG - Dr.Busch-Memorial, dem ersten Grupperennen der Saison für die Dreijährigen, an den Start kommen. Das hatte man bereits nach der Vorstarterangabe vom Dienstag erwartet. Und da sich am Mittwoch bei der endgültigen Starterangabe nichts geändert hat, bleibt es bei dem erwarteten Elferfeld (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

Best of Lips (Andreas Suborics/Lukas Delozier), Domstürmer (Bohumil Nedorostek/Adrie de Vries), Kings of Leon (Waldema Hickst/Marco Casamento), Kir Royal (Henk Grewe/Michael Cadeddu), Lord Charming (Peter Schiergen/Bauyrzhan Murzabayev), Mythico (Jean-Pierre Carvalho/Maxim Pecheur), Night Ocean (Henk Grewe/Martin Seidl), Sagamore (Henk Grewe/Rene Piechulek), Surin Beach (Henk Grewe/Andrasch Starke), Timotheus (Axel Kleinkorres/Eduardo Pedroza) und Wintermond (Peter Schiergen/Sibylle Vogt) bilden das Starterfeld in dem 40.000 Euro-Rennen über 1700 Meter.

In der Favoritenrolle steht bei den Buchmachern der Winterfavorit Best of Lips, der sowohl bei Racebets, als auch bei Pferdewetten zu einem Kurs von 3,5:1 angeboten wird. Ebenfalls einig sind sie die beiden führenden deutschen Internet-Wettanbieter, wenn es um den zweiten Favoriten geht, denn das ist der nachgenannte Lord Charming, der bei Beiden mit 5,0:1 notiert wird. Im Wettmarkt folgen Surin Beach und Mythico, relativ kurz steht bei Pferdewetten Kir Royal mit 7,5:1, bei Racebets gubt es 10,0:1 auf den Grewe-Schützling. (zum Racebets-Langzeitmarkt)

 

(21.04.2021)