News

Gamble Laquyood sitzt: Geisler-Tor in Marseille

Der sieben Jahre alte Wallach Laquyood aus dem Iffezheimer Rennstall von Gerald Geisler hat seinen zweiten Sieg in Folge erreicht.

Nach einem toten Rennen in Cagnes-sur-mer war er am Donnerstagabend in Marseille alleiniger Sieger und machte ein "Gamble" als stark gewettetes Pferd perfekt. Von Jockey Eddie Hardouin bei langsamem Tempo immer an zweiter Stelle hinter Pro Am gehalten, hatte Laquyood wenig Müghe, den da abspringenden Pro Am zu stellen und mit zweieinhalb Längen Vorteil auf Rang zwei zu verweisen.

In den letzten Minuten vor dem Rennen war Laquyood von rund 7,5:1 auf 4,3:1 heruntergewettet worden. Das Vertrauen der Wetter zahlte sich bei einem völlig souveränen Sieg aus. Der Wallach, der mit 10.000 Euro eingesetzt war, wurde von seinen Besitzern Jörg Breuer und Uwe Fettig für 12.786 Euro verteidigt, wird also in den Geisler-Stall zurückkehren.

Die Siegprämie betrug 7.000 Euro.

(13.02.2020)