News

Wer wird der Galopper des Jahres 2020?

Deutscher Galopp, RaceBets, Pferdewetten.de und die Sport-Welt suchen den vierbeinigen Star des vergangenen Jahres.

Die Wahl zum „Galopper des Jahres“ ist die älteste Publikumswahl im deutschen Sport und damit fester Bestandteil der deutschen Sportgeschichte.

Die Kandidaten sind Quian, Sunny Queen und Torquator Tasso. Per Klick auf den Namen geht’s zur Einzelpräsentation.

Hier gehts zur Abstimmung.

Wir blicken auf eine lange Historie zurück: Seit 1957 wird geehrt, als ARD-Sportschau-Moderator und Pferdesport-Experte Addi Furler den „Galopper des Jahres“ später ins Fernsehen bringt, ist das Maß an Popularität schnell nicht mehr zu überbieten – auch aufgrund der spektakulären Hauptpreise für alle Teilnehmer.

Für den vierbeinigen Favoriten stimmen und danach auf einer Reise die Seele baumeln lassen – das Porto für die traditionelle Postkarte zur Wahl war gut investiert.  Unvergessen auch der legendäre Acatenango, 1985 bis 1987 begeisterte er die meisten Menschen in der Abstimmung für sich, über 1,7 Millionen D-Mark verdiente er in seiner Rennkarriere. Bis heute ist er eines der berühmtesten Pferde Deutschlands.

Diesen Status hat der Sieger aus dem letzten Jahr, der Hengst Rubaiyat, zwar noch nicht erlangt – als erster Sieger aus dem Rennstall Grewe wird aber dennoch unvergessen bleiben.

Der Wahlzeitraum: 30.04.21 – 30.05.21

Die Abstimmungsmöglichkeiten: Online bei www.deutscher-galopp.de und auf den Social Media Kanälen

Die Preisverleihung: 13.06.21 in Köln – Union Renntag

Die Hauptpreise:

1. Preis: VIP-Wochenende zum Deutschen Derby 2021 oder 2022 (inkl. Übernachtung, Auswahl des Jahres steht der Gewinnerin oder dem Gewinner frei)
2. Preis: Deutscher Galopp Gold Card (lebenslanger, freier Eintritt auf alle deutschen Rennbahnen)
Sponsoring / Benennung eines Rennens

(17.05.2021)