News

Weiß: "Mir geht es natürlich überhaupt nicht gut"

Marcel Weiß

Nach der Meldung, dass der zweite Wettmarkt-Favorit Loft wegen eines Sehnenproblems nicht am Melbourne Cup teilnehmen kann, ist die Enttäuschung groß.

Die Sport-Welt erreichte Trainer Marcel Weiß am Freitagmorgen per Messengerdienst Whatsapp in Australien. Er schreibt: „Loft hat sich leider im Training eine Verletzung zugezogen, die es nicht zulässt, am Rennen teilzunehmen.“

Weiß weiter: „Wir sind sehr traurig darüber. Aber Loft geht es soweit gut. Er wird in ein paar Monaten wieder genesen sein."

„Es ist eine Sehnenverletzung, aber zu der Art und Weise bekomme ich erst noch den medizinischen Befund, da kann und möchte ich ich jetzt nichts weiter zu sagen“, sagt Marcel Weiß auf weitere Nachfrage. „Mit der Art der Verletzung wäre er in Deutschland auch nicht gestartet. Ich werde mit Sicherheit versuchen, die nächsten Tage nach Hause zu fliegen, auch wenn es hier ein Riesen-Event ist. Aber mein Job ist sozusagen hier beendet. Zu Hause wartet auch Arbeit auf mich.“

Weiß zu seinen Emotionen: „Mir geht es natürlich überhaupt nicht gut, mir fehlen wirklich die Worte sozusagen. Es klappte alles wunderbar, fünf Wochen Vorbereitung im Ausland und jetzt paar Tage vor dem Rennen so was. Das ist einfach ärgerlich. Die Chance hat man nicht allzu oft, als Trainer mit einem Mitfavoriten in einem solchen Rennen an den Start zu gehen. Und wie ich mich fühle, das können Sie sich ja vorstellen.“

 

(28.10.2022)