News

Folgt am Freitag die nächste Flug-Show?

Best Flying

Überlegen, mit viereinhalb Längen Vorsprung, gewann die von Andreas Suborics für den Stall Ad Episas trainierte Best Flying das Darley BBAG-Auktionsrennen für die Stuten über 1200 Meter während der Großen Woche in Iffezheim. Bereits zuvor hatte die Pedro The Great-Tochter mächtig Eindruck gemacht, als sie in Deauville in einem Classe 2-Rennen über die gleiche Distanz ebenfalls erfolgreich gewesen war, und dabei dreieinhalb Längen zwischen sich und die Zweitplatzierte legte.

Am Freitag könnte nun in Chantilly der erste Gruppe-Start der schnellen Stute anstehen, denn sie ist eines von zehn Pferden, die am Dienstag bei der Vorstarterangabe für den Prix Eclipse, einem mit 80.000 Euro dotierten Gruppe III-Rennen über 1200 Meter, stehengeblieben sind. Doch Best Flying ist nicht die einzige deutsche Kandidatin in der Youngster-Prüfung, denn auch die von Peter Schiergen für das Gestüt Park Wiedingen von Helmut von Finck trainierte Dishina soll starten. Die Soldier Hollow-Tochter, die bei ihrem Debüt in Hoppegarten in guter Manier gegen den späteren Dritten des Zukunftsrennens, Calif, siegte, wird von Bauyrzhan Murzabayev geritten.

Im zweiten Grupperennen des Tages, dem ebenfalls mit 80.000 Euro dotierten, und zur Gruppe III zählenden Prix Bertrand de Tarragon, einem Stutenrennen für Dreijährige und Ältere, könnten mit Yasmin Almenräders Lancade (Adrie de Vries) und Andreas Suborics' No Limit Credit ebenfalls zwei deutsche Pferde mit von der Partie sein.

(14.09.2021)