News

Frankie Dettori für Starke: Beide „können“ Derby

Frankie Dettori und Georg Baron von Ullmann
Frankie Dettori und Georg Baron von Ullmann

Frankie Dettori kommt zum Derby. Der bekannteste Jockey der Welt ist in Hamburg am Start, reitet für den gesperrten Andrasch Starke den Schlenderhaner Union-Zweiten So Moonstruck.

Und wie Andrasch Starke (mit acht Derby-Siegen der Rekordhalter in Hamburg, gemeinsam mit Gerhard Streit) kann auch Frankie Dettori Derby!

Sein allererstes Derby überhaupt gewann Dettori ausgerechnet in Hamburg. 1991 siegte er mit Temporal, gewann gegen Lomitas. Auch das Derby aller Derbys, das Pendant in England in Epsom, gewann Dettori natürlich schon. 2007 siegte er mit Authorized, 2015 dann mit Golden Horn.

In Irland gelang Dettroi mit Balanchine 1994 ein Derby-Sieg, in Frankreich ritt er Polytain (1992), Shamardal (2005) und Lawman (2007) zum Erfolg. Dreimal triumphierte Dettori auch im Derby in seiner Heimat in Italien, gewann zudem in Derbys in Südafrika, der Slowakei und Macau.

Gelingt Dettori mit So Moonstruck am 3. Juli sein zweiter Derbysieg in Hamburg, wäre es sein bereits 12. Gruppe I-Sieg in Deutschland.

Dreimal gewann Dettori den Großen Dallmayr Preis (Germany 1995, Kutub 2001, Elliptique  2016), drei Mal den Deutschland Preis, der heute als Großer Preis von Berlin gelaufen wird (Luso 1997, Marienbard 2002, Campanologist 2010), drei Mal den Großen Preis von Baden (Germany 1995, Marienbard 2002, Mamool 2003), einmal die Diana (Miss Yoda 2020) und eben 1991 das Deutsche Derby mit Temporal.

 

(18.06.2022)