News

Four-Timer - Maxim Pecheur Jockey des Tages

Maxim Pecheur

Jockey Maxim Pecheur hat auf der Neuen Bult am Samstag einen Sahnetag erwischt. Ganze vier Mal war er mit seinen Partnern, bzw. Partnerinnen, nicht zu schlagen. Nach Marlar, Mondial Dancer und Akribie war er auch in der Abschlussprüfung, dem über 1750 Meter führenden Ausgleich III, nicht zu bezwingen.

Von der Spitze aus zog seine Partnerin, die von ihrem Besitzer Knut Kaufmann gezogene und von Lokalmatador Bohumil Nedorostek trainierte Alma Mater (2,8:1), mit immer neuen Reserven immer wieder an und wirkte dabei so, als würde sie noch über weitere Reserven verfügen. Das sah auch der glückliche Siegreiter nach dem Rennen so: "Ich hab gehört, dass Wissam immer näher kommt. Wäre es aber richtig knapp geworden, hätten wir noch ein bisschen was extra gehabt. Man muss die Pferde ja auch nicht mehr fordern als es nötig ist." (zum Video)

Der zwischenzeitlich ausgetragene Ausgleich IV über 2200 Meter ging durch Aleksej Lufts Chesnee (9,9:1) auch wieder an ein von der Spitze aus erfolgreiches Pferd. Unter Siegreiterin Amina Mathony stiefelte die fünfjährige Rip Van Winkle-Tochter, die ihrem auch Trainer gehört, unbeeindruckt von der heranbreschenden Konkurrenz nach Hause und wehrte dabei auch den zeitweise gefährlich aussehenden Angriff des Lokalmatadoren Igneo sehr sicher ab. (zum Video)

(25.07.2020)