News

Five-Timer: Dervonotti einfach nicht zu stoppen

Dervonotti

Ein tolles Pferd hat Trainer Ralph Schaaf mit dem für den Stall Berotti trainierten Dervonotti in seinem Stall.

Der fünfjährige Tertullian-Sohn gewann am Pfingstmontag in Köln bereits zum dritten Mal in diesem Jahr, saisonübergreifend nun schon zum fünften Mal in Folge (Zum Video).

Diesmal war er im Ausgleich III über 2200 Meter erfolgreich, im Sattel des Seriensiegers, der Meadowsweet und Wild Papillon auf die Plätze vewies, saß wie gewohnt Steffi Koyuncu. "Ich hatte schon Mumm vor dem Rennen, hätte aber nicht gedacht, dass es am Ende so leicht geht", freute sie sich nach dem Rennen. Am Toto gab es diesmal 3,7:1.

Eine kleine Überraschung gab es eine halbe Stunde späte im abschließenden Sieglosenrennen für die älteren Pferde. Für diesen sorgte die 8,2:1-Chance Why's Whyoming, der unter Siegreiterin Liubov Grigorieva der heißen Mintchev-Favoritin Monna, die allerdings eine längere Pause überbrücken musste, das Nachsehen gab (Zum Video).

(24.05.2021)