News

Feine Ritte: Vendetta für Dzubasz und Asaaleeb

Vendetta und Team

Seit einiger Zeit in ausgezeichneter Form agiert das Quartier von Roland Dzubasz. Aus der Hauptstadt wird derzeit ein Sieger nach dem anderen entsendet.

Die Serie scheint auch beim Derbymeeting in Hamburg nicht abzureißen. Am Mittwoch war im Ausgleich IV über 1800 Meter der nächste Volltreffer fällig. Für diesen sorgte die It’s Gino-Tochter Vendetta. Von Championjockey Bauyrzhan Murzabayev perfekt vorgetragen war die Hauptstädterin kurz nach ihrem Angriff als Siegerin hochgezogen. 6,2:1 gab es auf Sieg, mit Lotte, Neala und Victorio auf den Plätzen gab es in der Viererwette 3231,40:1. „Ich kenne sie gut, das ist natürlich immer ein Vorteil“, so der Champion über seine Partnerin.

Eine gute halbe Stunde später gab es im Ausgleich III über 1400 Meter dann den ersten Außenseiter-Sieg des Abends. Über diesen durften Trainer Erwin Hinzmann und Jockey Mikki Cadeddu jubeln, die gemeinsam mit Asaaleeb punkteten. Der Daaher-Sohn siegte mit langgezogenem Speed noch sicher gegen die schon enteilt wirkende Olala Dubai. 11,2:1 notierte der Treffer am Totalisator. Erwin Hinzmann: "Ich hatte wegen der Innenbahn ein bisschen Bedenken und wie man sieht wird es am Ende immer eng, wenn die Gerade kurz ist. Aber er ist sehr gut in Form und es hat ja wieder geklappt."

 

(29.06.2022)