News

Fazit der BBAG: „Erfolgreiche Hybrid August-Auktion“

Ein positives Fazit zu einer neuen Form der Auktion, die am Freitag in Iffezheim stattgefunden hat, hat die BBAG gezogen.

„Die erste Hybrid August-Auktion der BBAG verlief sehr erfolgreich. Die BBAG konnte zahlreiche Bieter und Kaufinteressenten vor Ort begrüßen. Es galt für alle Besucher auf Grund der Corona-Verordnung die 3G Pflicht.

Zusätzlich konnten zahlreiche nationale und internationale Käufer ihre Gebote telefonisch und per Online-Auftrag an einen Angestellten der BBAG übermitteln.

Adrian, der Sieger des Fürstenbergrennen, Gruppe 3 wurde „Top Seller“ und wurde für 110.000 € an Tom Malone aus England zugeschlagen. Unterbieter für den vom Gestüt Auenquelle angebotenen Reliable Man-Sohn war der Münchner Trainer Michael Figge.

Den zweithöchsten Preis der Auktion erzielte mit Katalognummer 42 ein noch namenloser Rock of Gibraltar-Sohn aus dem Stall von Andreas Wöhler. Für 42.000 € wurde der 2jährige Hengst von Auktionator Daniel Delius an Hans Wirth zugeschlagen.

32.000 € erzielte der vom Rennstall Darboven angebotene Sir Vulcano. Dieser wurde an den aus der Schweiz angereisten Agenten Andy Wyss zugeschlagen.

Der Gesamtumsatz belief sich auf starke 392.000 €. 25 der 44 angebotenen Pferde wurden für einen Durchschnittspreis von 15.680 € verkauft.

Die nächste Auktion der BBAG findet am 03. September 2021 ab 10:00 Uhr statt. Dann kommen bei der Jährlings-Auktion 223 ausgewählte Jährlinge in den Auktionsring in Iffezheim."

(20.08.2021)