News

Ex-Hachtseer Ladykiller lebt nicht mehr

Ladykiller

Der einst von Andreas Wöhler für den Rennstall Gestüt Hachtsee vorbereitete Kamsin-Sohn Ladykiller lebt nicht mehr.

Der im August 2020 nach England für den Hindernissport verkaufte Wallach kam am 12. September während eines Hürdenrennens in Worcester zu Fall und erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er nicht mehr zu retten war.

Der vom Gestüt Karlshof gezogene Ladykiller gewann zu seiner Zeit in Deutschland u.a. das Silberne Pferd auf Gruppe III-Level in Berlin-Hoppegarten. Über Sprünge war er für seinen neuen Coach David Pipe zehn Mal im Einsatz, gewann dabei ein kleines Hürden-Handicap in Uttoxeter.

 

(19.09.2022)