News

Ex-Deutscher Portentoso gewinnt 80.000er in Pau

Einen tollen Erfolg feierte am Mittwoch in Pau der aus der Zucht des Stalles Seeheim stammende Portentoso. Der Sechsjährige, der in Deutschland von Peter Schiergen trainiert wurde, und für diesen dreijährig einen Ausgleich III in München gewann, siegte in Pau in einem mit 80.000 Euro dotierten Quinte-Handicap auf der Hürdenbahn, das über 3800 Meter führte.

Im Oktober 2018 war Portentoso nach seinem Start in einem Verkaufsrennen in Longchamp nach Frankreich verkauft worden, wo sein Weg in den Hindernissport führte.

Unter Regie von Guillaume Macaire gewann er ein Verkaufsrennen in Compiegne, wechselte dann erneut Besitzer und Trainer.

Neuer Betreuer war Erwan Grall, der immer noch für ihn verantwortlich ist, und sich am Mittwoch über einen 6-Längen-Sieg seines Schützlings freuen konnte, der unter Jockey Geoffrey Re als 15,0:1-Außenseiter ins Rennen gegangen war.

(06.01.2021)