News

Ex-Deutscher Ecco Dritter in Gruppe II-Rennen

Ecco
Ecco

Zwei Starts - zwei Siege. Das war die bisherige Bilanz des früher von Peter Schiergen für den Stall Hornoldendorf trainierten Maxios-Sohnes Ecco in der aktuellen National Hunt-Saison. Und so ging der Vierjährige aus der Zucht der Stiftung Gestüt Fährhof am Sonntag als Favorit in das mit 32.000 Pfund dotierte Sky Bet Supreme Trial Novices' Hurdle, eine Gruppe II-Prüfung über 3300 Meter.

Der inzwischen von Paul Nicholls vorbereitete Sechste aus dem diesjährigen Triumph Hurdle hatte es unter Harry Cobden mit lediglich vier Gegnern zu tun, und stand 2,5:1, als das Quintett auf die Reise ging. Doch als es in die Entscheidung ging hatte der Ex-Deutsche, der unterwegs an vierter Stelle gelegen hatte, bald keine Siegchance mehr.

Am Ende musste sich der Wallach, deutlich hinter den beiden Erstplatzierten, mit dem dritten Platz begnügen. Der Sieg ging an die 7,0:1-Chance Hang In There, einen fünfjährigen Yeats-Sohn aus dem Stall von Trainerin Emma Lavelle. Nach offensivem Ritt seines Jockeys Adam Wedge siegte Hang In There gegen den zuvor bei fünf Starts über Sprünge ungeschlagenen Pacify (Jamie Snowden/Gavin Sheehan)

(17.11.2019)