News

Ex-Deutscher Alounak Zweiter in Royal Ascot

Alounak

Bei seinem zweiten Start für Trainer Andrew Balding zeigte sich der ehemals von Waldemar Hickst und Jean-Pierre Carvalho trainierte Ex-Deutsche Alounak verbessert.

Am Freitag lief der in Besitz von King Power Racing stehende Camelot-Sohn, der bei einem England-Debüt im Coronation Cup (Gr. I) Sechster wurde, in Royal Ascot in den zur Gruppe II zählenden und mit 125.000 Pfund dotierten Hardwicke Stakes über 2406 Meter auf einen sehr guten zweiten Rang. Unter Champion Oisin Murphy musste sich der ehemals für Darius Racing laufende Gruppe I-platzierte Hengst, der über die Agenturen Stephen Hillen Bloodstock und der HFTB Racing Agency auf die Insel verkauft wurde, nur John Gosdesns Sea The Stars-Tochter Fanny Logan (9,5) unter Frankie Dettori geschlagen geben.

Rang drei ging an Defoe, der zuletzt noch einen Platz vor Alounak an den Zielpfosten kam. 

(19.06.2020)