News

Erstes Windstoß-Fohlen in Röttgen geboren

Windstoß im Gestüt Röttgen
Windstoß im Gestüt Röttgen

Premiere im Gestüt Röttgen. Dort kam am heutigen Montag das erste Fohlen des Derbysiegers von 2017, Windstoß, zur Welt.

In Heumar brachte die vom Aga Khan gezogene Dansili-Tochter Taniyala, die in Röttgener Besitz steht, um 13.54 Uhr ein Hengstfohlen zur Welt.

Windstoß, ein Shirocco-Sohn, deckte in seinem ersten Jahr im Gestüt Röttgen zwölf Stuten. Der hartgeprüfte Hengst lief zwei bis siebenjährig. 2017 gewann er nicht nur das Derby, sondern siegte auch im Preis von Europa auf Gruppe I-Parkett. International ließ er 2018 mit einem dritten Platz im Coronation Cup (Gr. I) aufhorchen und lief im selben Jahr im Europa-Preis platziert. Auch 2020 noch einmal eine starke internationale Leistung auf Top-Niveau, als er im Prix du Cadran (Gr. I) Vierter wurde. Seinen letzten Start absolvierte er 2021 im Oleander-Rennen (Gr. II). Hier wurde er Siebter.

Am kommenden Samstag wird sich Windstoß auf seinem Heimatgestüt beim Züchtertreff präsentieren. Neben dem „Hausherren“ zeigen sich hier noch 15 weitere Stallions

 

(23.01.2023)