News

Erster MINI Experten Tag ein voller Erfolg

Philipp Hein
Philipp Hein

Am Donnerstagabend veranstaltete die Junge Besitzervereinigung erstmals den MINI Experten Tag. Mit sehr positiver Resonanz.

In einer Presseinformation resümiert die Junge BV diese Veranstaltung: „Nach einer kurzen Begrüßung durch die Präsidentin, Jackie Leve, und den Vorsitzenden Alexandru Turkonje, startete der Geschäftsführer des Kölner Rennvereins, Philipp Hein, seinen Vortrag zum Thema „Businessplan eines Rennvereins“. In einer knapp dreißigminütigen Präsentation berichtete Hein über die Aufgaben, Geschäftsfelder, Problem und Zukunftsvisionen des Rennvereins. Dabei ließ er die verschiedenen Bereiche, wie Trainingsbetrieb, Drittveranstaltungen und die klassischen Renntage nicht außen vor. Auch die exemplarische Abrechnung eines Renntages durfte dabei nicht fehlen und stieß bei den ca. 70 Zuschauern auf großes Interesse. 

Nach dem Vortrag gab es noch eine Frage und Antwort Runde, welche von den Teilnehmern intensiv genutzt wurde. Moderiert wurde diese Diskussion von Elena Delor, die durch Kathrin Bernecker unterstützt wurde. Die Fragen deckten die unterschiedlichsten Bereiche eines Rennvereins ab, sei es der Verdienst am Toto, die Zusammenarbeit mit den Kölner Trainern, Betreuung von Besitzern an Renntagen oder die verschiedenen Möglichkeiten als Sponsor aktiv zu werden. 

Im Rahmen dieser spannenden Runde erfuhren die Teilnehmer auch, dass der Kölner Rennverein seit kurzem mit der renommierten Kölner Brauerei „Früh Kölsch“ einen neuen Partner in der Gastronomie hat. Für Mitglieder der Besitzervereinigung war diese Veranstaltung kostenfrei. Bereits im April ist der nächste MINI Experten Tag geplant, dann zu einem züchterischen Thema.“ 

Daniel Krüger, Leiter der Geschäftsstelle der Besitzervereinigung wird wie folgt zitiert: „Der 1. MINI Experten Tag hat unsere Erwartungen deutlich übertroffen. Vor Allem die Zahl der Teilnehmer, aber auch die Qualität des Vortrages, sowie die Fragerunde und der rege Meinungsaustausch haben Spaß gemacht. Schon heute freuen wir uns, von Seiten der Besitzervereinigung, über die Fortsetzung und danken vor Allem der Jungen BV, sowie unseren Mitarbeiterinnen, für die Organisation dieser Vortragsreihe.“

(05.03.2021)