News

Am ersten Tag dabei – Am letzten siegreich?

Karisoke (Archiv)
Karisoke (Archiv)

Die zweite Welle der Corona-Pandemie, leere Zuschauerränge, Wetterkapriolen insbesondere im Januar und Februar und zu guter Letzt auch noch der Ausbruch des Herpesvirus.

Der Dortmunder Rennverein musste in den letzten Monaten einiges einstecken, doch konnte man die Renntage des Wintermeetings 2020/21 fast nach Plan durchziehen.

Am Sonntag steht das Finale der laufenden Sandbahnsaison an (zum Tagesmarkt). Der Renntag ist mit kleinen aber feinen Feldern bestückt und im letzten Rennen der Karte und damit auch der Dirtsaison könnte sich ein Kreis schließen. Denn im finalen Rennen für vierjährige und ältere Pferde, die noch nie ein Sandbahnrennen gewonnen haben, startet Karisoke. Der fünfjährige Wallach aus dem Quartier von Romy van der Meulen bestritt am 31.10.2020 das zweite Sandbahnrennen des Wintermeetings 2020/21 und wurde damals als klarer Favorit Fünfter. Nun ist der Dutch Master Stables-Vertreter auch beim Finale dabei und das auch noch im letzten Rennen (zum Rennen). Der Ausgleich II-Sieger dürfte gewettet sein, startet in der 1800-Meter-Prüfung aber da erste Mal seit seinem Auftritt im Herbst 2020.

(12.03.2021)