News

Erste Siege für Heavenly Bound und Zauberlady

Heavenly Bound
Heavenly Bound

Zwei Stuten, die zuvor noch sieglos gewesen waren, verabschiedeten sich in den ersten beiden Rennen am Samstag, beim Saisonauftakt in Halle an der Saale, aus der Maidenklasse. Zunächst war es im Ausgleich IV über 1500 Meter die von Roland Dzubasz für den Stall Romily vorbereitete Dreijährige Heavenly Bound, die sich unter Champion Roland Dzubasz als 3,9:1-Chance souverän gegen World of hope und den Favoriten Compulsive behauptete. "Beim letzten Mal hatte ich keine gute Position, um den Speed des Pferdes einzusetzen. Diesmal hat alles super geklappt", so Siegjockey Bauyrzhan Murzabayev nach dem Sieg der von Roland Dzubasz trainierten Stute. (zum Video)

Eine halbe Stunde später war es dann im Sieglosenrennen für Vierjährige und Ältere über 1500 Meter Marco Angermanns Zauberlady, die zu ihrem ersten Treffer kam. Die Kingsbarns-Tochter, die von Jozef Bojko geritten wurde, und zur Quote von 6,2 ins Rennen gegangen war, setzte sich von der Spitze aus gegen die gut endende Novika und La Aluna durch, wobei der Sieg der Leipziger Stute schon zeitig feststand.

"Die Bahn ist perfekt, es war einfach, sie ist gut drauf und hat heute auch alles gut gemacht", so Siegreiter Jozef Bojko nach seinem 19. Saisonsieg. "Eigentlich sollte sie nicht vorne gehen, aber es wollte ja kein anderer gehen, deshalb hat Jozef sie von der Spitze aus geritten. Sie zog diesmal auch gut durch, nicht wie in Magdeburg, wo sie auf den letzten 100 Metern stand. (zum Video)

(22.08.2020)