News

Jetzt erschienen: Jahrbuch Europäischer Galoppsport

Es ist fast schon eine Institution: auch für das Jahr 2020 ist wieder das Jahrbuch Europäischer Galoppsport erschienen. Geschrieben von Rolf C. Hemke, dem internationalen Korrespondenten der Sport-Welt.

Sie können das soeben druckfrisch erschienene Buch hier bestellen.

Zum Inhalt: „Das Titelphoto weist den Weg in dieses Buch: Es ist just am letzten großen Renntag ohne gravierende Pandemie-Beschränkungen Mitte März entstanden. Zwar erahnt man Starjockey Paul Townend, aber erkennen kann man keine der drei Personen: Das Pferd – hier der doppelte Cheltenham Gold Cup-Held Al Boum Photo – steht voll und ganz im Mittelpunkt. Natürlich ist das Virus die Begleitmusik zu diesem Rennjahr der leeren Hippodrome, reduzierten Preisgelder, abgesagten und verschobenen Renntermine. Aber letztlich konnten – abgesehen von Dubai World Cup, Lockinge Stakes und einigen wichtigen Hindernis-Meetings im März und April – fast alle großen, internationalen Termine gehalten werden. Denn wenigstens die Pferde sind gesund geblieben.

Dieses Buch enthält die Geschichten zur europäischen Galopp-Saison: Hautnah erlebt, packend geschildert, klar analysiert oder gerne auch mal ironisch umrissen! Das Jahrbuch des Europäischen Galoppsports 2020 enthält u.a. Artikel zu allen internationalen Gruppe-I-Flachrennen in Mitteleuropa (plus u.a. Breeders´ Cup Turf, Melbourne Cup, Japan Cup, Hong Kong Vase), zu allen klassischen Rennen in England, Irland, Frankreich und Deutschland und zu den Höhepunkten der englischen, irischen und französischen Hindernissaison.“

(05.03.2021)