News

Erneuter Big Point für Casamento in Doha

Marco Casamento
Marco Casamento

In Katars Hauptstadt Doha stand auf der Rennbahn Al Rayyan Park am Donnerstag der erste Renntag des neuen Jahres an und gleich konnte sich die „deutschen Jockeys“ Carlos Henrique und Marco Casamento wieder in Szene setzen.

Henrique machte den Anfang und gewann auf Hamad Al-Jehanis Skip The Queue ein 1400 Meter-Handicap auf der Grasbahn mit einem Kopf-Vorteil auf Al Mohalhal, Casamento war einige Zeit später mit Gassim Ghazalis Ateej im Majd Al Arab P/A Sprinter Championship, einem 1100 Meter-Sprint der lokalen Gruppe III erfolgreich. Nach seinem Sieg im Qatar Derby war es ein weiterer Big Point für den gebürtigen Italiener. Hinter Ateej kam Kasser mit eineinviertel Längen auf Rang zwei ins Ziel.

Für Carlos Henrique war es Saisonsieg Nummer vier, Casamento feierte bereits Saison-Treffer Nummer 17 und hat das Wüsten-Championat damit weiter im Blick, obwohl auch der aktuelle führende Katar-Jockey Ronan Thomas (jetzt 32 Siege) bis zum sechsten Rennen erneut zweimal siegreich war. In Katar wird das Championat nach Gewinnsumme entschieden und hier ist Casamento nach wie vor in Schlagdistanz. 

(07.01.2021)