News

Ernesto beim Hürdendebüt ohne Chance

Ernesto (Archiv)

Der Ex-Deutsche Ernesto konnte bei seinem ersten Lebensstart auf einer Hindernisbahn noch nichts ausrichten.

In einem Hürdenrennen über 4189 Meter in Doncaster kam der ehemalige Stall Reckendorf-Vertreter aus der Zucht des Gestüts Röttgen, unter Bryony Frost nicht über den neunten Rang hinaus.

Ernesto, einst im Training bei Markus Klug, der ihn zu einem Listensieg und Rang Zwei im St.Leger 2018 führte, ist seit Ende 2019 in Großbritannien zuhause. Unter der Regie von Ian Williams war er zunächst auf der Flachen unterwegs, dort blieb er aber ebenso sieglos, wie nun bei seinem ersten Start über Hindernisse.

 

(11.01.2021)