News

Erbach schreibt neue Rennen aus

Am kommenden Sonntag (28. Juli) veranstaltet der Odenwälder Rennverein Erbach seinen diesjährigen Renntag. Vor zwölf Monaten wurde zum ersten Mal das völlig überarbeitete und mit einem neuen Untergrund ausgestattete Geläuf genutzt, das bei den Aktiven auf eine sehr positive Resonanz stieß. Die Bahn ist damals egalisiert worden und zeigt sich seither deutlich ebener als zuvor. Weiterer Vorteil: Das Geläuf wurde griffiger und auch durchlässiger, was bedeutet, dass es bei Regenfällen nicht mehr schmierig und rutschig werden kann.

Die beiden gut dotierten F-Rennen mussten vergangene Woche mangels Interesse der Ställe storniert werden. Deshalb schreibt der Odenwälder Rennverein zusätzlich einen Ausgleich IV über 2.150 Meter mit einer Skala von +4 aus. In der Tat bietet Erbach bei den Rennpreisen ein sehr hohes Niveau, nicht nur im Südwesten, sondern sogar bundesweit. Alleine für die nun vorgesehenen vier Galopprennen (alle Prüfungen sind für weitere Nennungen offen) werden Rennpreise in Höhe von 17.600 Euro ausgeschüttet. Auch für Gastboxen werden - im Gegensatz zu vielen anderen Veranstaltern – keine Kosten für die Startpferde anfallen. Vorstarterangabe: Mittwoch, 24. Juli ab 7.30 Uhr bis 14 Uhr. Tel.: 0700-GALOPPER (0700-42567737). Meldungen können online bis 9.30 Uhr erfolgen.

(22.07.2019)