News

Engels-Doppel zum Abschluss in Hoppegarten

Cioccoholic gewinnt in der Viererwette
Cioccoholic gewinnt in der Viererwette

Der Sieg von Torquator Tasso im Prix de l’Arc de Triomphe hat das Geschehen auf Deutschlands Bahnen ab 16 Uhr komplett in den Schatten gestellt.

In Hoppegarten erreichte der Wallach Tandilo für Trainerin Sarka Schütz einen Heimsieg. Siegreiter Leon Wolff: „Er hatte ein perfektes Rennen. Als reiner Galoppierer geht er immer weiter. Es ging leicht.“ (zum Video)

Ähnliches sah man ein Rennen später, nach dem Lilli-Marie Engels urteilte: „Er konnte sich vorne alles schön einteilen.“ Sie meinte den auch mit zehn Jahren noch stets sein Beste gebenden Sha Gino. Ein verdienter Sieg für den Galopper von Guido Scholze nach einigen Platzierungen. (zum Video)

Nach Leipzig ging die Haupt-Viererwette des Tages: Cioccoholic bescherte Lilli-Marie Engels ein Doppel in zwei Rennen hintereinander. Marco Angermann, der Siegtrainer, sagte: „Nach der Bombenform aus Magdeburg hatten wir heute auf diesen Sieg gehofft.“ Die Viererwette mit Cioccoholic, Wirbelsturm, So Super und Unwetter zahlte 1.246,8:1. (zum Video)

(03.10.2021)