News

Employer legt nach, Jungle Spirit erstmals auf Gras

Employer mit Team
Employer mit Team

Mülheimer Heimsieg im Ausgleich III über 2000 Meter.

Unter Cecilia Müller setzte sich der von Marian Falk Weißmeier für Panz Racing trainierte Employer (3,6) gegen Kadrun und Molly le Cloud durch. Für den sechsjährigen Camelot-Sohn war es nur knapp zwei Wochen nach seinem Erfolg in Düsseldorf gleich der nächste Treffer. „Natürlich sind wir nach zwei Siegen hintereinander sehr glücklich. Besser konnte es nicht laufen. Ich denke auch, dass er sich noch steigern kann“, so die Sieg-Reiterin. Für die Mülheimer Trainingszentrale war es bereits der zweite Sieg an diesem Tag nachdem eine halbe Stunde zuvor bereits Jean-Pierre Carvalhos Sun of Gold gewinnen konnte (Zum Video).

Der anschließende Ausgleich IV über die Sprint-Distanz von 1300 Metern ging an den Stall von Frank Fuhrmann, der in diesem Rennen gleich ein Trio anspannte. Aus diesem konnte es Jungle Spirit (8,4) unter Sibylle Vogt letztlich am besten. Die Bungle Inthejungle-Tochter verwies den mit viel Speed endenden Sussex Solo auf Rang zwei. Dritter wurde Flaunt It. Sibylle Vogt nach dem Rennen: „Ich hatte ein Traum-Rennen und konnte von vorne wegreiten. Im Bogen habe ich sie dann einmal Luft holen lassen. Ich kam dann schön in die Gerade hinein und sie hat es nach Hause gebracht.“ Für Jungle Spirit war es der erste Sieg auf Gras (Zum Video).

(10.04.2021)