News

Emmanuelle beeindruckt bei ihrem Debüt

Diese Vorstellung machte Eindruck! Überlegen setzte sich am Sonntag in München die von Peter Schiergen für den Rennstall Gestüt Hachtsee trainierte Emmanuelle (1,7) im Dreijährigen-Rennen über die Meile unter Bauyrzhan Murzabayev bei ihrem Debüt gegen die lange führende Niara und den ebenfalls debütierenden Außenseiter Environmentalist durch (zum Video).

Schon 300 Meter vor dem Ziel war zu erkennen, dass die Tai Chi-Tochter, die unterwegs auf Platz vier ging, hier gewinnen würde. 200 Meter vor dem Ziel war Emmanuelle vorne und löste sich in der Folge ganz, ganz leicht. „Sie ist ein spätes Pferd, kann aber laufen“, so der Championjockey knapp nach dem Rennen.

Angetan von der Leistung der Stute aus der ungeprüften Evening Danzig (es ist Familie der großen Wittekindshoferin Elle Danzig) zeigte sich auch Besitzer und Züchter Reginald Graf von Norman: „Da schlägt das Herz schon höher, vor allem bei einer Stute. Sie ist das einzige Produkt der Mutter, aber es ist eine gute Linie. Wir werden sie nun behutsam aufbauen.“ Peter Schiergen sagte nach dem Rennen. „Sie zeigte schon gute Arbeitsleistungen, aber sie eine große und schwere Stute, die immer wieder ins Wachstum kam. Sie sollte noch etwas nachholen können. Weitere Pläne werden wir in den nächsten Tagen besprechen.“

(25.07.2021)