News

Ebbesloherin World Peace Dritte in Gruppe III-Rennen

World Peace als Jährling bei der Auktion
World Peace als Jährling bei der Auktion

Zu ihrer ersten Gruppeplatzierung bei ihrem erst zweiten Start kam am Samstag in Lyon-Parilly die aus der Zucht des Gestüts Ebbesloh stammende Dreijährige World Peace. Die von Camelot stammende Tochter der Wolkenburg, die bei der BBAG-Auktion in Iffezheim als Jährling für 90.000 Euro nach Frankreich verkauft worden war, bestritt unter Pierre-Charles Boudot den Prix Cleopatre, eine Gruppe III-Prüfung für dreijährige Stuten über 2200 Meter, die als Vorbereitungsrennen für den Prix de Diane gilt.

Im Feld von fünf Pferden war die von Francis-Henri Graffard trainierte Stute, die bei ihrem Debüt in Angers auf Anhieb siegreich gewesen war, mit einer Eventualquote von 4,8:1 am Toto als das am drittmeisten gewettete Pferd, und landete schließlich auch auf Rang drei.

Im Ziel lag World Peace zwei Längen hinter der Siegerin. Das war die von Cedric Rossi trainierte Neige Blanche, eine Anodin-Tochter, die als längste Außenseiterin zur Quote von 11,3:1 ins Rennen gegangen war. Mit Franck Blondel im Sattel verwies sie Jean-Claude Rougets Favoritin Flighty Lady auf den zweiten Platz, dann kam World Peace.

(06.06.2020)