News

DVR-Präsidium: Vogel bleibt, Schöningh kommt

Jan Antony Vogel und Günther Gudert in Mülheim
Jan Antony Vogel und Günther Gudert in Mülheim

Bei der Vorstandssitzung des Galopper-Dachverbandes am Donnerstag in Hannover ist Jan Antony Vogel erneut zum Geschäftsführenden Vorstandsmitglied des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen gewählt worden.

Vogel bleibt als in dieser Funktion als Geschäftsführer zukünftig für die Bereiche Zucht, Renntechnik und Buchhaltung verantwortlich. Jan Pommer wird ab Januar als Geschäftsführer der Beteiligungsgesellschaften des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. für deren operatives Geschäft und für das übergreifende Marketing zuständig sein.

Vogel bleibt also weiter im Direktoriums-Präsidium, in das in Hannover neu Gerhard Schöningh gewählt wurde. Wie die Vogel-Wahl erfolgte auch diejenige von Schöningh einstimmig, wie das DVR in einer Kurznotiz auf german-racing.com schreibt. Schöninghs Wahl galt als Formsache, nachdem er kürzlich zum neuen Verwaltungsratsvorsitzenden der BGG, der Vereinigung der Rennvereine gewählt wurde und nun in dieser Funktion Denis Hartenstein auch im DVR-Präsidium ersetzt.

 

 

(08.11.2018)