News

Behält Steinberg die weiße Weste?

Sarah Steinberg

Gerade erst wurde Sarah Steinberg bei den Online-Awards in der Kategorie "Trainer des Jahres" nominiert.

Die in München agierende Trainerin erlebte 2020 ihre bislang erfolgreichste Saison, im Jahr 2021 könnte sie als erste Seriensiegerin in die Bücher eingehen.

Mit Wahiba Sands und The Way of Bonnie kamen am Freitag ihren ersten beiden Starter im neuen Jahr als Sieger vom Geläuf, am Dienstagabend winken die Saisonsieg drei und vier mit den nächsten beiden Startern.

Diesmal nicht in Deauville, sondern in Lyon La-Soie. Im vierten Rennen startet zunächst Sharp Rock. In einem Altersgewichtsrennen über 1800 Meter gehört der fünfjährige Wallach unter Rene Piechulek zum Kreise der Sieganwärter. Der Tertullian-Sohn startet für die eigenen Interessen der Trainerin.

Im vorletzten Rennen der Karte wird die dann schließlich die vierjährige Pasqualita als Mitfavoritin in ein Altersgewichtsrennen über 1800 Meter gehen.

Unter Rene Piechulek dürfte die Tai Chi-Tochter in den Farben des Rennstalls Gestüt Hachtsee in der mit 15.000 Euro dotierten Sandbahnprüfung, die um 19.45 Uhr gestartet wird, gute Chancen haben, die Siegesserie aufrecht zu erhalten, sollte Sharp Rock zuvor Saisonsieg Nummer drei gelungen sein.

(12.01.2021)