News

Dritter Heimsieg: Moon power bezwingt Plainsman

Moon power (Archiv)

Für die Hoppegartener Trainer läuft es am Pfingstsonntag wie am Schnürchen, denn nach vier Rennen kann sich die lokale Trainingszentrale bereits über drei Sieger freuen. Auch im Rennen mit der Viererwette, dem Ausgleich III über 1800 Meter, blieb der Sieg am Platz, als sich der von Sarka Schütz vorbereitete Vierjährige Moon power nach Kampf knapp gegen den Favoriten Plainsman behauptete.

"Letztes Mal in Hannover wurde ich direkt nach dem Start in die Rails gedrückt. Heute war die Lücke in der Zielgeraden zunächst auch zu. Aber er hat heute wieder sein ganzes Herz gezeigt", so Siegjockey Andre Best nach dem Rennen. 7,0:1 gab es auf den Sieger. Platz drei ging in diesem Rennen an Dreamcatcher, Vierter wurde Surrey Warrior. Die Viererwette zahlte 467,3:1. (zum Video)

Zuvor hatte es im Ausgleich IV über 1600 Meter einen Favoritensieg gegeben, als der von Gunter Richter vorbereitete Lokalmatador Zaro sich zur Quote von 3,0:1 knapp gegen Northern Hollow behauptete, was den ersten Tagestreffer für Championjockey Bauyrzhan Murzabayev bedeutete. Platz drei ging an Trespassed, womit am Ende in diesem Handicap alle Favoriten vorne waren. (zum Video)

(31.05.2020)