News

In Dresden öffnet die Gastronomie wieder

Auf der Dresdener Rennbahn dürfen die gastronomischen Einrichtungen wieder öffnen. Das hat der Rennverein mitgeteilt.

Beim zweiten Renntag des Jahres am 29. Mai in Dresden-Seidnitz stehen zwei Saison-Highlights auf dem Programm: Das bwin BBAG Auktionsrennen (52.000 Euro) und der Große Preis der Freiberger Brauerei (Ausgleich II, 9.000 Euro). Acht weitere Prüfungen runden die insgesamt zehn Rennen umfassende Karte ab.

Nach einem vom Dresdener Rennverein 1890 e.V.  eingereichten Hygienekonzept wurde ursprünglich der Renntag mit Besuchern vom Gesundheitsamt genehmigt, die Zusage dann aber wieder zurückgezogen.

Öffnen dürfen aber die gastronomischen Einrichtungen. Rennbahn-Caterer matteoevents lädt an diesem Tag in Dresdens größten Biergarten ein. Laut Sächsischer Corona-Schutzverordnung ist dafür eine Terminbuchung inklusive Datenerfassung nötig. Anmeldung und Registrierung erfolgt über das Online-Portal etix. Dort können Verzehrgutscheine erworben werden. Nur mit diesem sowie einem negativen, tagesaktuellen Corona-Test erfolgt ein Zugang. Dafür wird extra eine Teststraße mit zehn Stationen installiert.

Rennvereins-Präsident Michael Becker: „Ich freue mich, dass unser Caterer Matteo Böhme die Möglichkeit schaffen wird, Dresdens größten Biergarten ins Leben zu rufen und den Leuten ein Ausflugsziel im Grünen zu bieten.“

Buchungen von Gastronomie in den Logen der historischen Tribüne der Galopprennbahn Dresden-Seidnitz oder Plätze im Außenbereich der Dresdener Galopp Lounge können direkt an info@matteoevents.de gesendet werden.

(21.05.2021)