News

Drei aus sechs - Nächster Sieg für Groupie

Groupie (Archiv)
Groupie (Archiv)

Der Donnerstags-Renntag im belgischen Mons war noch nicht alt, da gab es den ersten deutschen Treffer zu verbuchen.

Für diesen sorgte die von Yasmin Almenräder für UNIA Racing trainierte Groupie, die als 2,6:1-Chance ein mit 3.200 Euro dotiertes Handicap über 1500 Meter für sich entscheiden konnte. Unter Anna van den Troost verwies die fünfjährige Tai Chi-Tochter Beijing Eight und Sascha Smrczeks Race For Fame auf die Plätze.

Für Groupie war es der zweite Sieg in Serie. Nach sechs Starts steht die Stute nun bei drei Treffern.

(21.01.2021)