News

Drei Deutsche im Straßburg-Listenrennen

Gourmet (Archiv)

Am Sonntag wird in Straßburg der Grand Prix de la Region Grande Est (42.000 Euro), ein Listenrennen über 2100 Meter, als neunter Lauf der Defi du Galop-Serie entschieden.

Mit von der Partie sind dann auch drei Pferde aus deutschen Quartieren. Am Freitag stand das endgültige Starterfeld fest. Pietra Della Luna aus dem Stall von Michael Figge geht unter Cyrille Stefan als eine der Außenseiterinnen an den Ablauf.

Erstmals seit seinem Debüt wird Dato aus dem Stall von Sascha Smrczek in Frankreich an den Ablauf kommen. Der vierjährige Hengst in den Farben des Stalls Grafenberg wird unter Alexis Pouchin in das Listenrennen gehen.

Der von Carmen Bocskai trainierte Gourmet ist der einzige Dreijährige im Feld. Der Dunkerque-Sohn, bereits vierfacher Sieger und listenplatziert gelaufen, wird von Sibylle Vogt geritten.

 

(25.09.2020)