News

Doppelsieg: Steinberg rockt Südtiroler Alpen

Nicht nur in München auf der Heimatbahn lief es für Sarah Steinberg am Sonntag richtig gut. Auch über gute Leistungen ihrer Pferde im italienischen Meran durfte die junge Trainerin jubeln. Und das sogar doppelt.

Auf dem Rennplatz in den Südtiroler Alpen siegte zunächst der neunjährige Verglas-Sohn Direct Drive (5,0) in einem mit 13.200 Euro dotierten Handicap über 1600 Meter. Nur eine halbe Stunde später war dann auch der dreijährige Number One Run nicht zu schlagen.

Der Areion-Sohn schnappte sich einen Ausgleich für den Derbyjahrgang, ebenfalls mit 13.200 Euro dotiert und ebenfalls über die Meile führend. Am Toto gab es diesmal eine 3,7er-Quote. Beide Pferde trugen die Rennfarben von Kurt Fekonja, jeweils im Sattel saß der Italiener Luca Maniezzi.

(28.07.2019)