News

Divan Achter im Prix du Grand Camp

Waldemar Hickst
Waldemar Hickst

Ohne Möglichkeiten war am Montag der von Waldemar Hickst für Darius Racing trainierte Divan im Prix du Grand Camp, einem mit 52.000 Euro dotierten Listenrennen über 2400 Meter in Lyon-Parilly.

Unter Clement Lecoeuvre belegte der dreijährige Isfahan-Sohn am Ende nur Rang acht. Es gewann der aus Polen angereiste 19,1:1-Außenseiter Night Tornado aus dem Quartier von Krysztof Ziemianski. Unter Stefano Mura verwies der vierjährige Night of Thunder-Sohn den Mitfavoriten Mutabahi und Inchicore auf die Plätze.

(08.11.2021)