News

Direktorium zieht die Derby-Ausschreibung wieder zurück

Die Neuausschreibung des Direktoriums für das Deutsche Derby hatte in der letzten Zeit für zahlreiche Diskussionen in der deutschen Turfszene gesorgt. Auch der Hamburger Renn Club war natürlich wenig erfreut, über diese Tatsache. Doch nun kann man an der Elbe erst einmal aufatmen. Das Deutsche Derby 2013 wird doch in Hamburg-Horn ausgetragen! Am Donnerstagabend um kurz vor 20 Uhr gab das Direktorium eine Presse-Erklärung heraus, die wir hier im Wortlaut zitieren:

'Nach einer Vielzahl von Gesprächen anlässlich der Baden-Badener-Rennwoche haben die Mitglieder des Präsidiums den Eindruck gewonnen, dass viele Rennsportfreunde - trotz nicht optimaler Gegebenheiten in Hamburg-Horn - dem Hamburger Renn-Club (HRC) das Vertrauen schenken möchten, anlässlich der Derby-Woche in 2013 die Wünsche und Anforderungen des Rennsports zu erfüllen. Das Präsidium respektiert diesen Wunsch und hat im Interesse des inneren Friedens auf seiner gestrigen Sitzung beschlossen, die Ausschreibung nicht fortzusetzen und zu widerrufen.

Der Vorstand des HRC hatte in einem gemeinsamen Gespräch mit Vertretern des Präsidiums zugesagt, alles zu tun, den Wünschen des Rennsportes nachzukommen und ein entsprechendes Konzept mit einer Finanzierungsgarantie vorzulegen. Mit der Entscheidung des Präsidiums ist auch der Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung des HRC, den dieser bereits am 17. August beim Landgericht in Köln eingereicht hatte, erledigt.

Leider war eine einvernehmliche Einigung mit dem HRC noch nicht möglich, da der HRC auf sehr weitreichenden Garantien besteht, die das Präsidium im Interesse des Galoppsportes zum jetzigen Zeitpunkt nicht glaubt geben zu können.

Das Präsidium hält es für seine Pflicht, die Interessen des Rennsports zu vertreten und dafür Sorge zu tragen, dass die Derby-Woche den hohen Ansprüchen der Besitzer, Züchter und Aktiven an ihre Derby-Woche genügt.'

(06.09.2012)